AUSZEICHNUNGEN 2012


 

● Medaillen beim 16. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten

 
Bestes aus der Region für die Region
 

Ausgezeichnete Qualität

Medaillen für sieben Fleischerfachbetriebe aus dem Landkreis Greiz und dem Saale-Orla-Kreis

 

ERFURT. Zum 16. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten am 29. Februar in Erfurt hatten 77 Fleischer-Fachbetriebe des Freistaates insgesamt 388 Spezialitäten zur Bewertung eingereicht. Darunter sieben Mitgliedsbetriebe der Innung Greiz–Schleiz–Bad Lobenstein–Zeulenroda, die für ihre Erzeugnisse sage und schreibe 44 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen erhielten! Außerdem hatten sich beim 16. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten zur Thüringen-Ausstellung auf dem Erfurter Messegelände drei Betriebe am Plattenwettbewerb beteiligt, darunter mit der Fleischerei Ulrich Löffler aus Triebes und dem Fleischerfachbetrieb Ludwig Hamann aus Greiz auch zwei Fachbetrieb aus unserer Region. Und das überaus erfolgreich, denn die Mitarbeiter der Triebeser Fleischerei konnten für ihre vier Platten drei Gold- und eine Silbermedaille erringen. Der Fleischerfachbetrieb Ludwig Hamann erhielt für seine beiden Platten eine Silber- und eine Bronzemedaille.

Vor genau einer Woche fand in Erfurt die festliche Auszeichnungsveranstaltung zum diesjährigen Tag der Thüringer Wurstspezialitäten statt. Die Ehrungen nahmen der Minister für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz, Jürgen Reinhold, der auch Schirmherr der Veranstaltung war, sowie Landesinnungsmeister Peter Greiner und die Thüringer Wurstkönigin Jana I. vor.

Nach einem genau vorgegebenen Qualitätsschlüssel hat die Jury die 388 Wurstproben verkostet und bewertet. 377 konnten nach dieser Prüfung mit Gold-, Silber- oder Bronzemedaillen ausgezeichnet werden. Das sind 97 Prozent der eingereichten Wurstproben. Im vergangenen Jahr wurden ebenfalls 97 Prozent der eingereichten Proben prämiert. Auch das ist sicherlich ein Beleg für die konstant gute Qualitätsarbeit der Innungsbetriebe des Thüringer Fleischerhandwerkes!

Fazit: Durch moderne Fertigungstechnologien und ein ansprechendes Outfit hat die Thüringer Wurst nichts an Popularität eingebüßt! Und durch den EU-weiten geografischen Schutz sind die Thüringer Produkte gegen billige Nachahmer gesichert.

 

Auszeichnung im Wurstwettbewerb: Landesinnungsmeister Peter Greiner (von links), Innungsobermeister Ulrich Löffler, Wurstkönigin Jana Wollenhaupt, Ludwig Hamann und Minister Jürgen Reinholz.

 

Auszeichnung im Plattenwettbewerb: Landesinnungsmeister Peter Greiner (von links), Ludwig Hamann, Wurstkönigin Jana Wollenhaupt, Miriam Wagner, Minister Jürgen Reinholz, Jaqueline Pomsel, Antje Hopfe und Marie-Kathrin Limbecker.

Medaillen beim Wurstwettbewerb:

Medaillen beim Plattenwettbewerb:


Und wenn man die Medaillen im Plattenwettbewerb zusammenaddiert, ja dann ...

Gold für Miriam Wagner (3. von links) und Gold für Jaqueline Pomsel (5. von links),


Gold auch für Antje Hopfe (3. von links) und Silber für Marie-Katrin Limbecker (5. von links).


... dann ergibt das den Gesamtsieger!


< zurück